Wie lang ist ein guter Blog Text?

Textmenge:

Die Länge eines textuellen Inhalts kann nicht generell definiert werden, es gibt auch keine Faustformel, mit der sich die optimale Text-Länge berechnen ließe. Wir empfehlen daher, ganz simpel, den Text so aufzubauen, dass er alle für den User wichtigen Informationen enthält. Zu viel Content gibt es nicht, trotzdem gilt „Klasse vor Masse“.

Der nicht existierenden Faustformel zum Trotz zeigt unsere Erfahrung, dass ein Content-Text mind. 400 Wörter umfassen sollte, um für Google wirklich relevant zu sein. Dies variiert jedoch stark je nach Branche und Thema. Je mehr (guten) Content man verwendet, desto eher ist man allerdings auf der sicheren Seite, von Google positive Beachtung zu bekommen.

Seit dem Qualitäts-Update Panda kann Google noch besser den Informationsgehalt und Mehrwert eines Textes auswerten. Der Redakteur sollte sich daher als Ziel setzen, einen Themenbereich umfassend zu bearbeiten, auf alle wichtigen Teilbereiche einzugehen und alle im Zusammenhang mit dem Thema möglichen Fragen des Nutzers zu beantworten.

Die Texterstellung sollte deshalb immer auch unter folgenden Fragestellungen erfolgen:

– Wer ist meine Zielgruppe?

– Welche Intention hat der Nutzer bei seiner Suche?

– Welche Fragen sollen beantwortet werden?

– Was erwartet der Nutzer von dem Text?

Ein guter Anhaltspunkt für die Länge des Textes liefert auch die Analyse von Wettbewerbsseiten. Befindet man sich beispielsweise in einem stark umkämpften Feld, in dem durchschnittlich mehr als 500 Wörter pro Seite verwendet werden, sollte man die eigene Textmenge dementsprechend anpassen. Binden die Wettbewerber hingegeben durchschnittlich nur 200 Wörter ein, lohnt es sich, der Konkurrenz mit Texten von mind. 400 Wörtern einen Schritt voraus zu sein. Eine sture Streckung der Texte in die Länge ist jedoch in jedem Fall zu vermeiden. Der Mehrwert für den Nutzer sollte immer im Vordergrund stehen.

Publizieren Sie lieber einige Inhalte weniger und stellen Sie dafür bei den verbleibenden Inhalten sicher, dass diese einzigartig (unique), ansprechend, vollständig, aktuell, verständlich und umfangreich sind als auch fachlich den Anspruch Ihrer Besucher erfüllen.

 

Was sind die richtigen Keywords für einen Blogbeitrag?

Keywords:

Grundlage jeder erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung bildet das sogenannte Keywording. Dabei geht es darum, noch vor der eigentlichen Texterstellung, Keywords und Phrasen zu identifizieren, welche als relevant erachtet werden.

Unter relevanten Keywords verstehen wir Keywords, welche:

– über ein interessantes Suchvolumen verfügen

– optimal auf die angebotenen Leistungen und Produkte zutreffen

– wenig Wettbewerb ausgesetzt sind

Ein kostenloses Tool dafür ist der Google Keyword Planner, der neben Suchvolumen auch Keyword Ideen bereitstellt, sowie Google Trends, welches saisonale und regionale Schwankungen und Trends frühzeitig erkennt.

Das für eine Content-Seite ausgewählte Keyword muss nun in möglichst natürlicher Form in den Text integriert werden. Unter allen Umständen ist eine übermäßige Frequenz des Keywords zu vermeiden (siehe Überoptimierung). Welche Häufigkeit als optimal gilt, ist schwierig zu definieren und hängt stark von der Länge des Textes ab. Je länger ein Text, desto häufiger sollte es vorkommen. Als unverbindliche Orientierungshilfe kann eine Keyword-Dichte von 1 bis 2 % angenommen werden, d.h. ein bis zwei Nennungen pro 100 Wörter Fließtext.

Über den Autor

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.